Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen (Juni 2019)

Webinar der Demografiewerkstatt Kommunen: Telemedizin und digitalisierte Pflege - ein Weg für ländliche Kommunen?

Digitale Technologien könnten für die Sicherung der Ärzteversorgung einen validen Lösungsansatz bieten und damit künftig eine wichtige Rolle in der Daseinsvorsorge spielen. Elektronische Kommunikation und Dokumentation haben bereits heute in vielen Arztpraxen und Kliniken eine große Bedeutung. Elektronische Arztvisiten, die Übertragung von Vitalparameter bis hin zur Robotik in Chirurgie, Versorgung und Pflege befinden sich bereits in Erprobung. Aber auch Themen wie die elektronische Patientenakte geistern in regelmäßigen Abständen durch die Medien. Doch nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Alten- und Krankenpflege sollen künftig digitale Systeme helfen, den anspruchsvollen Job einfacher, effizienter und gesünder gestalten zu können.

Vieles von dem, was diskutiert wird, ist jedoch, vor allem für die Praxis, noch Science-Fiction. Roboter, die künftig die pflegerische Versorgung übernehmen werden, werden vermutlich nur in Filmen eine wirkliche Rolle spielen. Die Marktsituation ist also unübersichtlich. Es ist für Interessierte außerhalb der wissenschaftlichen Forschung schwer zu beurteilen, welche Technologien bereits heute produktiv einsetzbar sind und welche sich noch in der Erprobungsphase befinden. Mit dem Webinar geben wir einen Überblick über marktreife technische Lösungen aus der Sicht der Praxis.

  • Elektronische Patientenakte, Monitoring von Vitaldaten oder Televisite? Ein Überblick über marktreife Technologien im Kontext der Telemedizin. Sebastian Dresbach, Zentrum für Telemedizin, Bad Kissingen
  • Digitale Technologien in der Pflege. Roland Knillmann, Pressesprecher Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V.

Abschlusskonferenz: Boys in Care

Bei der Abschlusskonferenz "Boys in Care –  Strengthening boys to pursue care occupations" werden die EU-weiten Ergebnisse des Projekts vorgestellt und ein länderübergreifender Wissensaustausch ermöglicht. 

Sascha Meinert vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichhet e. V. wird einen Vortrag zu den Boys'Day-Aktivitäten in Deutschland halten.

EnterTechnik - Infoverantstaltung

EnterTechnik bietet jungen Frauen die Chance, nach dem Schulabschluss einen eigenen Zugang zur Welt der Technik zu finden. In unterschiedlichen Berliner Unternehmen erleben Schulabsolventinnen mit Mittlerem Schulabschluss oder Abitur ein Jahr lang die Vielfalt technischer Berufe. Das Technische Jahr startet am 01. September 2019.

Die Informationsveranstaltung für EnterTechnik findet bei der Koordinationsstelle LIFE e.V. statt. Dort erfahren Mädchen und junge Frauen alles Wichtige zum Ablauf des Technischen Jahres, beispielsweise über Bewerbungsvoraussetzungen, Berufsfelder und beteiligte Unternehmen. Natürlich werden hier auch alle Fragen beantwortet.

7. Nationaler MINT Gipfel

Zum jährlichen Nationalen MINT Gipfel kommen Spitzenvertreter aus der Bundes- und Landespolitik, um mit den Mitgliedern des Nationalen MINT Forums (NMF) über die aktuellen Herausforderungen der MINT-Bildung zu diskutieren. Der Nationale MINT Gipfel 2019 geht der Frage nach, welche Rolle die außerinstitutionellen MINT-Initiativen im Zusammenspiel aller Akteure bei dem Gewinnen und Halten von Potenzialen spielen. Dabei geht es auch um die Kernaufgaben, die den etablierten Bildungsinstitutionen zukommen, aber mehr noch um die Frage nach der Rolle sowie der Qualität und Wirkung der vielen diversen, bundesweit existierenden MINT-Initiativen und -Angebote.

Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit  e. V. und Leiterin der NMF-Arbeitsgruppe "Frauen und MINT 4.0", präsentiert den Werkstattbericht der AG und spricht zu zentralen Einflussfaktoren und Wirkmechanismen entlang der Bildungs- und Erwerbsbiographie.

Der Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V. lädt zum Networking für Frauen ein

Der Ostwestfalen-Lippe Bezirksverein e.V. lädt herzlich zum sommerlichen Networking für Frauen am 28. Juni 2019 - mit „kaiserlichem Blick“ auf die „Westfälische Pforte“ und die Weser im Panorama-Restaurant Wilhelm 1896 ein.

Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums des Bezirksverein VDI OWL wird dieser Workshop angeboten, um vielfältige Formen des Netzwerkens kennenzulernen und dies im Beruf und Alltag erfolgreich einzusetzen. Lernen Sie andere Ingenieurinnen und interessante Frauen kennen und kommen Sie ins Gespräch.

Eine detaillierte Einladung mit allen Programmpunkten wird 3 Wochen vor dem Veranstaltungstermin veröffentlicht.

© 2019 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.