Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (kompetenzz) fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Wir bündeln Expertise aus Forschung und Praxis für die Anerkennung von Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung. Zu unseren passgenauen Maßnahmen für die Umsetzung von Chancengleichheit und Diversity gehören wirksame Projekte und Kampagnen sowie vielfältige Angebote zur Organisationsentwicklung. kompetenzz ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Unsere Ziele

Wir möchten Zukunft kompetent gestalten, damit ... 

  • in der breiten Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Reflexion von Rollenbildern wächst, 
  • Technikbildung und soziale Kompetenzen bei Mädchen und Jungen Förderung erfahren, 
  • Schülerinnen und Schüler eine große Bandbreite von Zukunftsoptionen kennen lernen, 
  • Berufe und Studiengänge unabhängig vom Geschlecht gewählt werden können, 
  • die Potenziale von Frauen und Männern in der Arbeitswelt Entfaltung finden, 
  • Beruf und Familie vereinbar und partnerschaftlich gestaltbar sind, 
  • Organisationskulturen von Chancengleichheit und Vielfalt profitieren, 
  • Innovationskraft, Kreativität und Nachwuchsressourcen wachsen, 
  • alle an technologischer und gesellschaftlicher Entwicklung partizipieren. 

kompetenzz ist Deutschlands wichtigster Zusammenschluss zur Förderung von Chancengleichheit und Vielfalt in Wirtschaft und Gesellschaft. Für unsere Arbeit stehen die bekannten bundesweiten Projekte Girls'Day, Boys'Day | Neue Wege für Jungs, Komm, mach MINT. und klischeefrei. Unsere Lösungen wirken auch international als Vorbild, so gibt es den Girls'Day oder ähnliche Aktionen mittlerweile in 20 Ländern innerhalb und außerhalb Europas. 

Vereinsmitglieder
22
33
20

Geschäftsstelle

Schild mit Aufschrift kompetenzz

Die Geschäftsstelle des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. befindet sich in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW am Stadtholz.

Das Kompetenzzteam besteht aus über 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wovon ein Drittel studentische und zwei Drittel ausgebildete Mitarbeitende sind.

Mitglieder

Insgesamt hat der Verein 63 Mitglieder. Darunter sind 30 institutionelle Mitglieder, 24 persönliche, 4 Fördermitglieder sowie sechs Ehrenmitglieder.

Die einmal jährlich tagende Mitgliederversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium des Vereins. Der Vorstand des Vereins wird von den Mitgliedern für eine Laufzeit von drei Jahren gewählt.

Institutionelle Mitglieder

  • Accenture
  • Arbeitgeberverband Gesamtmetall
  • Bundesagentur für Arbeit
  • DAB Deutscher Akademikerinnenbund e. V.
  • Deutsche Telekom AG
  • Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Deutscher Ingenieurinnenbund (dib) e. V.
  • Deutschland sicher im Netz e. V.
  • Energie Impuls OWL e. V.
  • ExperiMINT e. V.
  • Fachhochschule Bielefeld
  • Frauen in Naturwissenschaft und Technik (NUT) e. V.
  • Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
  • Gesellschaft für Informatik e. V.
  • Hochschule Ruhr West
  • IFW Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden e. V.
  • Initiative D21 e. V.
  • Initiative für Beschäftigung OWL e. V.
  • LIFE e. V.
  • Netzwerk ZENIT e. V.
  • New Automation e. V.
  • Rechtsanwälte Blazek Ellerbrock Malar Trube
  • Universität Bielefeld
  • VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.
  • VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.
  • VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
  • VdU Verband deutscher Unternehmerinnen e. V.
  • ver.di e. V.
  • webgrrls e. V.
  • WILA Bonn e. V.

Fördermitglieder

  • Martina Köppke
  • Sabine Mellies
  • Dr. Ulrike Struwe
  • Dr. Kerstin Weißenstein

Persönliche Mitglieder

  • Dr. Regina Buhr
  • Doro-Thea Chwalek
  • Prof. Dr. Moniko Greif
  • Dr. Kristi Grobel
  • Frauke Gützkow
  • Christine Hennig
  • Alexander Hesselbarth
  • Lilo Ihringer
  • Birgit Kampmann
  • Dr. Ursula Köhler
  • Carlotta Köster-Brons
  • Dr. Günter Lambertz
  • Kurt Langemeier
  • Prof. Dr. Nicola Marsden
  • Dr. Hela Mehrtens
  • Claudia Menne
  • Ulrike Petersen
  • Dr. h. c. Rolf Pfrengle
  • Jenny Schaffrath
  • Prof. Barbara Schwarze
  • Dr. Ellen Seßar-Karpp
  • Maike Sünert
  • Ulrike Wenner
  • Prof. Dr. Burghilde Wieneke-Toutaoui

Ehrenmitglieder

  • Helga Ebeling
  • Heli Ihlefeld-Bolesch
  • Prof. Dr. Heinrich Ostholt
  • Maud Pagel
  • Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff
  • Dr. Kira Stein

Sie möchten Mitglied werden?

Hier finden Sie die Vorteile die Sie erwarten!

Vorstand

Geschäftsführender Vorstand kompetenzz. v.l.n.r. Prof. Dr. Nicola Marsden (stellv. Vorsitzende) , Prof. Barbara Schwarze (Vorsitzende), Prof. Dr. Friedrich Biegler-König (Schatzmeister)Geschäftsführender Vorstand kompetenzz: v.l.n.r. Prof. Dr. Nicola Marsden (stellv. Vorsitzende) , Prof. Barbara Schwarze (Vorsitzende), Prof. Dr. Friedrich Biegler-König (Schatzmeister)

Der Vorstand des Vereins hat 22 Mitglieder. Der Vorstand besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand und den Beisitzerinnen und Beisitzern. Der geschäftsführende Vorstand setzt die Geschäftsführung der Geschäftsstelle ein.

Im geschäftsführenden Vorstand nehmen drei Personen die Aufgaben der Vorsitzenden und der Stellvertreterin sowie der Protokollführerin und des Schatzmeisters wahr. Die Beisitzerinnen und Beisitzer zeichnen für die Entwicklung und Gestaltung der Themenfelder und des Bereichs Internationales des Kompetenzzentrums verantwortlich.

Bis zu ihrem plötzlichen und unerwarteten Tod am 20. August 2018 war Prof. Susanne Ihsen als stellvertretende Vorsitzende im Kompetenzzentrum engagiert. Wir vermissen Sie als Kollegin, Freundin und Weggefährtin.


Prof. Barbara Schwarze Prof. Barbara Schwarze Vorsitzende

Professorin für Gender und Diversity Studies, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik der Hochschule Osnabrück; Mitglied des Präsidiums der Initiative D21, engagiert in den D21-Themenschwerpunkten "Digitale Integration" und "Digitale Kompetenz"

Prof. Dr. Nicola Marsden Prof. Dr. Nicola Marsden Stellv. Vorsitzende & Schriftführerin

Professorin im Software Engineering an der Hochschule Heilbronn, Themenschwerpunkte: Human-Computer Interaction und Gender, Management und soziale Prozesse in der Informatik, Motivation und Einstellungsforschung, Menschzentrierte Gestaltungsprozesse; Stellvertretende Direktorin des Heilbronner Instituts für Angewandte Marktforschung.

Prof. Dr. Friedrich Biegler-König Prof. Dr. Friedrich Biegler-König Schatzmeister

Vizepräsident für Planung und Infrastruktur an der Fachhochschule Bielefeld, Professor für Angewandte Mathematik und Informatik.

Porträt von Dr. Gordana Apic Dr. Gordana Apic Beisitzerin

Verband deutscher Unternehmerinnen e. V. (VdU), Kommissionsvorsitzende des Ausschusses VDU-MINT

Porträt von Kerstin Broßat Kerstin Broßat Beisitzerin

Accenture Dienstleistungen GmbH, HR Diversity & Talent Strategy Lead, Accenture | Austria, Switzerland, Germany & Russia

Porträt von Prof. Dr. Jürgen Budde Prof. Dr. Jürgen Budde Beisitzer

Europa-Universität Flensburg, Leiter der Abteilung Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaften

Porträt von Wolfgang Gollub Wolfgang Gollub Beisitzer

Arbeitgeberverband Gesamtmetall, Leiter der Abteilung Nachwuchssicherung und Projektleiter think ING.

Porträt von Christine Hennig Christine Hennig Beisitzerin

Ixus GmbH, Wissensmanagerin IT

Beisitzerin im Vorstand des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit für die Gesellschaft für Informatik e. V. (GI), Fachgruppe "Frauen und Informatik"

Porträt von Hans W. Jablonski Hans W. Jablonski Beisitzer

JBD Jablonski Business Diversity, Experte und Berater zum Thema Diversity & Inclusion

Porträt von Sylvia Kegel
Sylvia Kegel Beisitzerin

deutscher ingenieurinnenbund dib e. V., Vorstandsmitglied, Ressort Finanzen

Porträt von Nicole Kreie Nicole Kreie Beisitzerin

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG, Leitung Abteilung Projektservice International als selbstständiger Bereich

Porträt von Elke Lücke Elke Lücke Beisitzerin

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Leiterin Personalentwicklung & Personalstrategie

Porträt von Jutta Männle Jutta Männle Beisitzerin

Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE), Leiterin Teams Elektroingenieurinnen

Porträt von Mareike Richter Mareike Richter Beisitzerin

Deutscher Gewerkschaftsbund Bundesvorstand, Referentin für gleichstellungsorientierte Arbeitsmarkt-, Bildungs- und Sozialpolitik in der Abteilung Frauen, Gleichstellungs- und Familienpolitik

Porträt von  Dr. Isabel Rohner Dr. Isabel Rohner Beisitzerin

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Abteilung Bildung | Berufliche Bildung

Porträt von Cornelia Schlebusch Cornelia Schlebusch Beisitzerin

ETN Projektträger – Forschungszentrum Jülich GmbH, Fachbereichsleiterin FB Gesundheitswirtschaft und soziale Innovation;
Beisitzerin im Vorstand des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit für den Arbeitskreis Frauen in Forschungszentren (akfifz)

Porträt von Prof. Dr. Martina Schraudner Prof. Dr. Martina Schraudner Beisitzerin

TU Berlin, Leiterin des Fachgebiets "Gender‐ und Diversity‐Aspekte in Organisationen" am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, Leiterin des Center for Responsible Research and Innovation am Fraunhofer IAO, im Vorstand der acatech– Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e. V.

Porträt von Sabine Schwarz Sabine Schwarz Beisitzerin

Zentrale der Bundesagentur für Arbeit, Leiterin des Kompetenzzentrum Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Porträt von Jutta Stern Jutta Stern Beisitzerin

Deutsche Telekom AG, Expertin für Diversity

Porträt von Robert A. Wieland Robert A. Wieland Beisitzer

Kantar Insights, Global Chief Innovation Officer
Kantar TNS Deutschland, Geschäftsführer

Porträt von Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui Beisitzerin

Beisitzerin im Vorstand des Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit als stellvertretende Vorsitzende des Bereichs "Frauen im Ingenieurberuf" (fib) im Verein Deutscher Ingenieure (VDI)

Kuratorium

Das Kuratorium unterstützt und berät den Vorstand des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Es nimmt Stellung zum Jahresprogramm und Jahresabschlussbericht. Außerdem kümmert es sich intensiv um das Einwerben von Sponsoring- und Fördermitteln.

Satzungsgemäß gehören dem Kuratorium als Mitglieder nicht nur Vertreterinnen und Vertreter aus Bundes- und Länderministerien, Wirtschaft, Medien, Verbänden, Vereinen und ExpertInnennetzwerken an, sondern auch Repräsentantinnen und Repräsentanten aus den Bereichen Hochschule, Wissenschaft und Forschung.


Porträt von Prof. Dr. Claudia Eckert Prof. Dr. Claudia Eckert Vorsitzende

Leiterin des Lehrstuhls für Sicherheit in der Informatik an der Fakultät Informatik der TU München, Leiterin der Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) in München

Porträt von Prof. Dr.-Ing. Gabriele Schade Prof. Dr.-Ing. Gabriele Schade Stellvertretende Vorsitzende

Vorsitzende des MDR-Rundfunkrates und Telemedienausschussvorsitzende der ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz, Fachgruppenvertretung der Fachgruppe Frauenarbeit und Informatik in der Gesellschaft für Informatik (GI)

Weitere Kuratoriumsmitglieder

  • Nicole Bauer: MdB, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, kuratorium@kompetenzz.de
  • Bernd Becking: Bundesagentur für Arbeit - Regionaldirektion Berlin‐Brandenburg, Vorsitzender der Geschäftsführung, kuratorium@kompetenzz.de
  • Daniela Behrens: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Leitung der Abteilung "Gleichstellung", kuratorium@kompetenzz.de
  • Sybille Benning: MdB, Mitglied in Enquete-Kommission "Berufliche Bildung", kuratorium@kompetenzz.de
  • Ute Brutzki: Bundesverwaltung ver.di ‐ Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, Bereichsleiterin Genderpolitik, kuratorium@kompetenzz.de
  • Dr. Birgit Buschmann: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Leiterin des Referats "Wirtschaft und Gleichstellung", kuratorium@kompetenzz.de
  • Dr. Karamba Diaby: MdB, Mitglied im Ausschuß für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Thomas Edig: VW Nutzfahrzeuge, Markenvorstand Personal, kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Dr. Friedrich Esser: Bundesinstituts für Berufsbildung, Präsident, kuratorium@kompetenzz.de
  • N. N.: Deutsche Telekom, kuratorium@kompetenzz.de
  • Britta Frielingsdorf: Westdeutscher Rundfunk Köln - WDR, Diversity-Managerin, kuratorium@kompetenzz.de
  • Kai Gehring: MdB, Mitglied im Ausschuß für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, kuratorium@kompetenzz.de
  • Dr. Andreas Goerdeler: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Leiter der Unterabteilung "Informationsgesellschaft; Medien", kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Ingeborg Henzeler: Dr. Hans Riegel-Stiftung, Vorstandsmitglied, kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Dr. Stephan Höyng: Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Lehrkraft im Studienschwerpunkt "Geschlechtsdifferenzierende Soziale Arbeit", kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Dr. Petra Mischnick: Technischen Universität Braunschweig, Lehrstuhlinhaberin am Institut für Lebensmittelchemie, kuratorium@kompetenzz.de
  • Siegmar Mosdorf: CNC Aktiengesellschaft, Vorstand, kuratorium@kompetenzz.de
  • Rolf Pfrengle: Prof. WSHiU / Hochschule für Handel und Dienstleistungen Posen, Dr. h. c. University of Technology Bratislava, ehem. Rektor der Fachhochschule Dresden (FHD), Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V., Mitglied des Vorstands, kuratorium@kompetenzz.de
  • Nadine Schön: MdB, Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk: Fachhochschule Bielefeld, Präsidentin, kuratorium@kompetenzz.de
  • Ulrich Schüller: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Abteilungsleitung Hochschul- und Wissenschaftssystem, kuratorium@kompetenzz.de
  • Prof. Dr. Ursula van Rienen: Universität Rostock, Lehrstuhlinhaberin für Theoretische Elektrotechnik, kuratorium@kompetenzz.de
  • Anja Weusthoff: Deutscher Gewerkschaftsbund, Bundesvorstand, kuratorium@kompetenzz.de
  • MR'in Dr. Sonja Wrobel: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Referat 114 Gleichstellung, kuratorium@kompetenzz.de

Partnerschaften

Zusammenarbeit an gemeinsamen Themen ist ein Faktor für Erfolg. Hier finden Sie eine Liste mit ausgewählten Kooperationen und Partnerschaften des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit.

D21-Digital-Index

Der D21-Digital-Index ist eine Weiterentwicklung des (N)ONLINER Atlas (2001–2014) und mit knapp 20.500 Befragten die umfangreichste und aussagekräftigste Studie zum Internetnutzungsverhalten der Deutschen. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ist Unterstützerin des D21-Digital-Index und wird durch Romy Stühmeier vertreten.

initiatived21.de

Initiative Klischeefrei

Die Initiative Klischeefrei ist aus dem Ständigen Forum, einem Expertinnen- und Expertenkreis für eine geschlechtersensible Berufs- und Studienwahl, hervorgegangen. Es wurde im Mai 2014 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) initiiert. Ziel der Initiative Klischeefrei ist, bundesweit ein gemeinsames Verständnis von einer Berufs- und Studienwahl herzustellen, die frei von Geschlechterklischees ist, geeignete Maßnahmen zu deren Umsetzung zu identifizieren und diese wirkungsorientiert zu begleiten. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. wird im Ständigen Forum durch Sabine Mellies vertreten und ist zudem Partnerin der Initiative Klischeefrei.

www.klischee-frei.de

"MINT & SOZIAL for you" und "abi extra>>"

Die Sonderhefte der Bundesagentur für Arbeit stellen junge Frauen und Männer vor, die sich für Studiengänge und Ausbildungswege entschieden haben, in denen ihr Geschlecht bislang unterrepräsentiert ist. Die Hefte erscheinen in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. und unterstützen die Zielsetzungen der Initiative Klischeefrei, der Projekte Boys'Day – Jungen-Zukunftstag, Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag und des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT.".

www.planet-beruf.de

Nationales MINT-Forum

Das Nationale MINT-Forum ist ein Zusammenschluss von 30 Institutionen zur Förderung der Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde 2012 auf Initiative der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der BDA/BDI-Initiative "MINT Zukunft schaffen" gegründet. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. ist Mitglied im Nationalen MINT-Forum. Aus dem Vorstand sind Prof. Barbara Schwarze (Vorsitzende), Wolfgang Gollub vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Sabine Schwarz von der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in den Arbeitsgruppen "MINT-Frauen 4.0 – gewinnen und halten", "Attraktivität der Ingenieurberufe" und "Qualitätssicherung / Evaluation von MINT-Bildungs-Angeboten" aktiv.

www.nationalesmintforum.de

National Point of Contact (NPoC)

European Centre for Women in Technology (ECWT) Das European Centre for Women in Technology (ECWT) ist eine Non-Profit-Organisation mit Hauptsitz in Norwegen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Anteil von Mädchen und Frauen in MINT – insbesondere in der Informations- und Kommunikationstechnik – zu erhöhen und die öffentliche Aufmerksamkeit auf den Gender-Aspekt in diesen Bereichen zu lenken. Seit Januar 2014 ist das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit
e. V. mit Ansprechperson Christina Haaf der deutsche National Point of Contact (NPoC) des ECWT und dient als Anlaufstelle für Interessenvertreterinnen und -vertreter in Deutschland.

ECWT | NPoC

WomenPower 2018

Der Karrierekongress für Frauen findet jährlich im Rahmen der Hannover Messe statt und ist ein Forum für zukunftsorientierten Wissenstransfer sowie eine Netzwerkplattform zu arbeits- und gesellschaftspolitischen Trends. Die Vorsitzende des Kompetenzzentrums, Prof. Barbara Schwarze, ist Vorsitzende des Kongressbeirats. Auch Vorstandsmitglied Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui ist Mitglied im Kongressbeirat. Das Kompetenzzentrum beteiligt sich aktiv mit Workshops und einem Messestand.

www.hannovermesse.de/womenpower

Weitere Partnerschaften

  • Arbeitskreis Frauen in Forschungszentren der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft deutscher Forschungszentren e. V.(akfifz): kompetenzz hat Gaststatus mit Berichtsfunktion
  • Boys in Care: kompetenzz ist Associate Partner
  • Bundsarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit e. V.: kompetenzz ist Mitglied
  • Bundsarbeitsgemeinschaft Mädchenarbeit e. V.: kompetenzz ist Mitglied
  • Bundesforum Männer: kompetenzz ist Gründungsmitglied
  • Charta der Vielfalt: kompetenzz ist Netzwerkmitglied
  • CHEFIN – Chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich: Dr. Ulrike Struwe ist Mitglied des Beirats
  • Digital-Kompass: Ute Kempf ist Mitglied des Projektbeirats
  • Energie Impuls OWL e. V.: wechselseitige Mitgliedschaft
  • Erfolgsfaktor Familie: kompetenzz ist Netzwerkmitglied
  • experiMINT e. V.: wechselseitige Mitgliedschaft
  • Fachhochschule Bielefeld: kompetenzz ist An-Institut der FH Bielefeld
  • Fachkräftebündnis OWL: kompetenzz ist Netzwerkmitglied
  • Fraunhofer/IAIS, Roberta – Lernen mit Robotern: kompetenzz bietet als zertifizierte Partnerin Roberta-Kurse an
  • GenderMINT 4.0 – Studiengangentscheidungen, Studieneingang und Studienerfolg von Frauen (und Männern) in MINT: Prof. Barbara Schwarze und Dr. Ulrike Struwe sind Mitglieder des Beirats
  • Gesellschaft für Informatik e. V.: Prof. Barbara Schwarze ist Mitglied des Beirats Aus- und Weiterbildung
  • Initiative D21 e. V.: wechselseitige Mitgliedschaft; Prof. Barbara Schwarze ist Mitglied des Präsidiums; kompetenzz ist Mitglied in der D21-Arbeitsgruppe "Bildung" und der Unterarbeitsgruppe "Algorithmen-Monitoring"
  • International Gender Design Network – iphiGenia Gender Design Award: Prof. Dr. Nicola Marsden ist Mitglied im Research-Committee iphiGenia
  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Beirat für "Vereinbarkeit von Beruf und Familie": Dr. Kerstin Weißenstein ist Mitglied des Beirats (für die Service- und Koordinierungsstelle Landesprogramm Kontaktstellen Frau und Beruf Baden-Württemberg)
  • MINT Zukunft schaffen e. V.: Dr. Ulrike Struwe ist Mitglied des Strategierats
  • New Automation e. V.: kompetenzz ist Mitglied; Prof. Barbara Schwarze ist Mitglied des Präsidiums
  • Stiftung Bildung: Sabine Mellies ist Mitglied des Kuratoriums
  • Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe: Prof. Barbara Schwarze ist Mitglied des Hochschulrats
  • VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V. – Projektgruppe Gender & Diversity: Dr. Ulrike Struwe ist Mitglied
  • Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen (MINT-EC): kompetenzz  ist Mitglied
  • Wangeliner Workcamps – Eine grüne Idee von Zukunft: Dr. Ulrike Struwe ist Mitglied des Beirats
  • Wissenschaftsladen Bonn e. V.: wechselseitige Mitgliedschaft; Sabine Mellies ist Mitglied des Beirats
  • Women@Middle Market – Netzwerk für ambitionierte Fach- und Führungsfrauen: Prof. Barbara Schwarze ist Mitglied