Alle News

Plattform #InnovativeFrauen auf der WomenPower 2022

Am 2. Juni 2022 fand der WomenPower Karrierekongress statt. kompetenzz war vor Ort mit einem Stand vertreten, außerdem bot das Team der Plattform #InnovativeFrauen einen Talk zum Thema "Exzellent, visionär, sichtbar - Potenziale weiblicher Innovationen in der digitalen Transformation" an.

Barbara Schwarze, Lelia König und Hanna Drabon auf der WomenPower 2022

Warum gibt es vergleichsweise wenige weibliche Innovationen, vor allem in der Digitalbranche? Was hindert Frauen daran, innovativ zu sein? Und welche Vorteile ergeben sich für Unternehmen, Wissenschaft und Gesellschaft daraus, bei Innovationsprozessen auf Diversität zu achten? Diese Fragen und noch diskutierten Prof.'in Barbara Schwarze, Gründerin Lelia Koenig und Hanna Drabon gemeinsam mit den Teilnehmerinnen des Talks.

Drei Lösungsansätze können festgehalten werden:

  1. Die Bedingungen für Frauen mit innovativen Ideen und Visionen müssen besser werden. Es braucht einen bewussten Umgang mit der Situation in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.
  2. Noch mehr #InnovativeFrauen müssen sichtbar werden. Denn es braucht Vorbilder, die zeigen, wie normal und wichtig weibliche Innovationen für die Gesellschaft sind. Hier sind auch Medienschaffende gefragt, mehr weibliche Expertinnen auf Bühnen, in Talkshows, Artikeln etc. zu platzieren. Hier setzt die Plattform #InnovativeFrauen an, in dem sie innovative Frauen bundesweit darin unterstützt, noch sichtbarer zu werden.
  3. Zentral ist es, Mädchen und Frauen zu vermitteln, dass ihnen die gleichen (beruflichen) Türen offen stehen wie Jungs und Männern. Denn Mädchen und Frauen sind bei gleichen Qualifikationen weniger von ihren Fähigkeiten überzeugt als Jungs und Männer.

Die Plattform #InnovativeFrauen ist im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. angesiedelt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.