Alle News

#FrauWirktDigital startet am bundesweiten Digitaltag

Zum Digitaltag, dem 24. Juni 2022, startet auf Initiative von #SheTransformsIT das Projekt #FrauWirktDigital.

Logo #FrauWirktDigital

Zum Digitaltag, dem 24. Juni 2022, startet auf Initiative von #SheTransformsIT das Projekt #FrauWirktDigital. Ziel ist es, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalgesellschaft mit Handlungsleitlinien auszustatten, um Frauen in gestaltende Positionen der Digitalisierung zu bringen. Im Rahmen einer Metastudie werden hierzu bis Ende Oktober 2023 wirksame Maßnahmen identifiziert und an Entscheider*innen weitergegeben. Im Fokus stehen die Bereiche Schule, Ausbildung, Hochschule, Wirtschaft und Gründung sowie gesellschaftliche Wirkfaktoren wie der Einfluss von Familien und Technikkultur. Die jeweils aktiven Stakeholder aus Digitalpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft und engagierten Netzwerken werden interaktiv in die Diskussion von Zielen und Lösungsansätzen einbezogen.

​#FrauWirktDigital wird von der Stiftung Mercator im Bereich Digitalisierte Gesellschaft unter Leitung von Carla Hustedt gefördert und vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit unter Leitung von Prof´in Barbara Schwarze umgesetzt. Bei der Stiftung Mercator ist Florian Christ der zuständige Projektmanager, im #SheTransformsIT-Steuerungskreis begleiten Prof´in Dr. Ira Diethelm, Gesellschaft für Informatik, und Louisa Well aus dem MdB-Büro von Dr. Anna Christmann das Projekt. In der Geschäftsstelle unterstützt Kimberly Klebolte die Projektstrategien, im Kompetenzzentrum koordiniert Dr. Ulrike Struwe die Maßnahmen und Projektstrategien.

Grafik zu Frauen und digitale Bildung | Leistungskurs Informatik