Alle News

Geschlechtersensible Bildung schon in der Grundschule - Methodenset

Um Lehrkräfte bei der klischeefreien Bildung zu unterstützen, hat die Initiative Klischeefrei ein neues Methodenset für Lehrkräfte herausgegeben, das ab sofort kostenfrei bestellbar ist.

Kind mit Buch Bild: kompetenzz

Wie können sich Kinder spielerisch von Genderstereotypen lösen? Die Initiative Klischeefrei hat - unterstützt durch das Bundesgleichstellungsministerium - ein neues Methodenset herausgebracht. Es erweitert eine Reihe von Methodensets für eine klischeefreie Bildung entlang der Bildungskette und ist speziell für Kinder im Grundschulalter ausgelegt. Das neue Methodenset soll das Thema Geschlechterklischees altersgerecht aufgreifen und Lehrkräfte dabei unterstützen, Geschlechterstereotype an deutschen Grundschulen aufzulösen. Auf der Website der Initiative kann es ab sofort kostenfrei bestellt werden. 

Umfangreiches Angebot an Klischeefrei-Material 

Kinder mit Büchern Bild: kompetenzz

Das Methodenset umfasst zwei liebevoll illustrierte Lesebücher, die die jungen Leserinnen und Leser mit in Oma Edas wundersame Welt nehmen. Sie begegnen dort neben der handwerklich begabten und voller Überraschungen steckenden Oma Eda und dem Erzieher David sowie vielen Kindern mit den unterschiedlichsten Talenten und Interessen: Lara steuert Drohnen, ihr Bruder Elias versorgt Tiere, Mo backt gerne und Natascha repariert das Riesenrad. Typisch Mädchen, typisch Junge - das gibt es in diesen Geschichten nicht. 

Über Rollenklischees schon in der Grundschule nachdenken 

Alle Materialien im Set Bild: kompetenzz

Mit den Lesebüchern und vielen Vorschlägen für didaktische Unterrichtsmethoden wird Lehrkräften kostenlos Material an die Hand gegeben, um über das Thema Geschlechterklischees niedrigschwellig und altersgerecht aufzuklären. Darüber hinaus umfasst das kostenfreie Angebot auf der Website auch Erklärfilme, Faktenblätter, etwa zur vertikalen und horizontalen Arbeitsmarktsegregation, sowie weitere Methodensets, Themendossiers, Online-Seminare und Klischeefrei-Quizze für Jugendliche und für Erwachsene.

 

Das Portal www.klischee-frei.de ist ein Informationsangebot der Servicestelle der Initiative Klischeefrei.

Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei besteht aus einer Fach- und einer Pressestelle beim Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. sowie einer Redaktion, die bei der Programmstelle Berufsorientierung im BIBB angesiedelt ist.

Die Servicestelle der Initiative Klischeefrei wird gefördert von

  • dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und
  • dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).