Alle News

DsiN-Digitalführerschein (DiFü) erweitert Angebot

DsiN-Digitalführerschein (DiFü) erweitert sein Angebot um Künstliche Intelligenz und Computersprachen.

Der von Deutschland sicher im Netz (DsiN) entwickelte DsiN-Digitalführerschein hat sein Bildungsangebot um zwei neue Fokusmodule erweitert: Künstliche Intelligenz (KI) und Computersprachen. Laut DsiN-Sicherheitsindex 2022 bestehen erhebliche Nachholbedarfe zum Umgang mit KI. Für 28,5 Prozent der Verbraucher*innen überwiegen die Chancen in der KI, für 28,6 Prozent überwiegen die Gefahren. Ein Drittel (33,2 Prozent) ist in dieser Frage unentschieden.

Der DsiN-Digitalführerschein (DiFü) ist ein bundesweites Bildungsangebot mit Zertifizierungsoption von Deutschland sicher im Netz e. V. Es ermöglicht Verbraucher*innen jeden Alters, nach einheitlichen Standards digitale Kompetenzen zu erwerben und für private sowie berufliche Zwecke zu zertifizieren. Über das Informationsportal "DiFü-News" und den DiFü-Podcast „D wie Digital“ stellt das Angebot zusätzlich Praxiswissen rund um den digitalen Alltag bereit. Das Angebot wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) in Zusammenarbeit mit DsiN-Mitgliedern wie G DATA CyberDefense und VdS Schadenverhütung GmbH. Weitere Informationen unter www.difü.de.

kompetenzz unterstützt den DsiN-Digitalführerschein und ist vertreten durch Carola Herbst als Mitglied des Fachbeirats.