STIMEY

Logo Stimey

Um in Europa Wissenschaft und Gesellschaft zusammen zu bringen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Kontinents zu steigern, muss MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für junge Menschen in Europa attraktiver werden, um deren Interesse und Teilhabe an MINT-Karrieren zu erhöhen.

  • Laufzeit: 01.09.2016 bis 31.08.2019
  • Auftraggeberin: Europäische Kommission
  • Förderung: H2020-EU.5. - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY
  • H2020-EU.5.a. – Berufe in Wissenschaft und Technik für junge Menschen attraktiver machen und langfristige Kommunikation zwischen Schulen, Forschungsinstitutionen, Industrie und zivilgesellschaftlichen Organisationen fördern
  • Projektleitung: Christina Haaf
  • Koordination: UNIVERSIDAD DE CADIZ, Spanien
  • Referenz: 709515

Das Projekt "STIMEY – Science Technology Innovation Mathematics Engineering for the Young" stellt eine Bildungsplattform mit mehreren Ebenen vor, die auf der Basis eines fundierten pädagogischen Konzepts gestaltet und entwickelt wurde, und darauf abzielt, mehr junge Menschen zwischen 10 und 18 Jahren für MINT-Bildung zu gewinnen. Universitäten, Schulen, Lehrkräfte, Studierende, Eltern, Unternehmen sowie Medienpartner arbeiten zusammen und bilden ein Netzwerk, in dem MINT mit Hilfe eines Bildungsportals Teil des alltäglichen Lebens junger Menschen wird. Gleichzeitig werden Jugendliche auf zukünftige Berufswege vorbereitet.

Das Kompetenzzentrum Technik, Diversity, Chancengleichheit e. V. bringt die Genderperspektive im Projekt ein und ist Verbreitungspartner.

Mitglieder:

  • HOCHSCHULE EMDEN/LEER, Deutschland 
  • POLOTSK STATE UNIVERSITY, Weißrussland
  • UNIVERSITY OF MACEDONIA ECONOMICS AND SOCIAL SCIENCES, Griechenland
  • JYVASKYLAN YLIOPISTO, Finnland
  • MLS MULTIMEDIA AE, Griechenland
  • BABY RADIO SL, Spanien
  • KOMPETENZZENTRUM TECHNIK-DIVERSITY-CHANCENGLEICHHEIT E.V., Deutschland

English information:

In an effort to bring science and society together in Europe, and consequently increase the continent’s international competitiveness, STEM (science, technology, engineering and mathematics) education must be more relatable to European youths to raise their interests and involvement in STEM careers.

  • From 2016-09-01 to 2019-08-31
  • Contracting Authority: European Commission
  • Funded under: H2020-EU.5. - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY
  • H2020-EU.5.a. - Make scientific and technological careers attractive to young students, and forster sustainable interaction between schools, research institutions, industry and civil society organisations     
  • Management: Christina Haaf
  • Coordinator: UNIVERSIDAD DE CADIZ, Spain
  • Project reference: 709515

The project "STIMEY – Science Technology Innovation Mathematics Engineering for the Young" proposes an educational platform with multi-level components, designed and developed on the base of a well-researched pedagogical framework, which aims to make STEM education more attractive to young people from age 10 to 18 years old. Universities, schools, teachers, students, parents, business and media partners come together to complete a circle in which STEM becomes a part of the daily life of youths through an educational portal that also prepares them for future careers.

The Competence Center is bringing the gender perspective in and is dissemination partner.

Participants:

  • HOCHSCHULE EMDEN/LEER, Germany
  • POLOTSK STATE UNIVERSITY, Belarus
  • UNIVERSITY OF MACEDONIA ECONOMICS AND SOCIAL SCIENCES, Greece
  • JYVASKYLAN YLIOPISTO, Finland
  • MLS MULTIMEDIA AE, Greece
  • BABY RADIO SL, Spain
  • KOMPETENZZENTRUM TECHNIK-DIVERSITY-CHANCENGLEICHHEIT E.V., Germany

Website: cordis.europa.eu/project/rcn