Girls‘ Digital Camps

Girls‘ Digital Camps

Das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg geförderte Projekt Girls‘ Digital Camps gibt Mädchen und jungen Frauen von Klasse 6 bis Klasse 10 konkrete Einblicke in digitale Anwendungen und Berufsfelder. Ziel der Girls’ Digital Camps ist es, durch praktisches Erleben das Selbstbewusstsein der Mädchen und jungen Frauen im Umgang mit und in der Gestaltung von digitaler Technik zu stärken und aufzuzeigen, wie vielfältig, kreativ, zukunftsorientiert und gesellschaftlich relevant digitale Anwendungen und Berufe sind.

  • Laufzeit: 04/2019 bis 10/2020
  • Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
  • Projektleitung:  Dr. Ulrike Struwe

Die Girls‘ Digital Camps bieten pilothaft ein modulares Angebot mit unterschiedlichen Ausgestaltungen in den Wirtschaftsregionen Rhein-Neckar, Ostwürttemberg, Stuttgart und Esslingen, Südlicher Oberrhein/Ortenau und Mittlerer Oberrhein/Karlsruhe.

Die Girls‘ Digital Camps werden vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. evaluiert. Neben qualitativen und quantitativen Modulen der Evaluation erfolgt fortlaufend über die Projektlaufzeit ein standardisiertes Projektmonitoring.

www.mint-frauen-bw.de/girls-digital-camps