Evaluation der „TouchTomorrow-Streams“

Der TouchTomorrow-Stream der Dr. Hans Riegel-Stiftung ist ein Projekt, das Schüler*innen auf innovative Weise für MINT-Themen begeistern soll und berufliche Perspektiven vermittelt. Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. evaluiert den Start des Projekts. 

  • Laufzeit der Evaluation: 01/2022 bis 05/2022
  • Auftraggeberin: Dr. Hans Riegel-Stiftung
  • Projektleitung: Dr. Miriam Bröckel

Der TouchTomorrow-Stream präsentiert Schüler*innen der Mittel- und Oberstufe einen interaktiv angelegten Einblick in MINT-basierte Zukunftstechnologien mit den Themenschwerpunkten „Mobilität der Zukunft. Der Hyperloop“ und „Robotik und KI“. Die Streams finden im Klassen- bzw. Kurskontext statt und dauern ca. 60 Minuten. Neben den naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen liegt der Fokus im Stream ebenfalls auf Berufsorientierung.

Die Evaluation erfasst den Erfolg bzw. die Wirkung des Angebots in der Startphase. Die Evaluation bewertet das Angebot aus Sicht der primären Zielgruppe mit besonderem Augenmerk auf eine jugendgerechte Methodik der Streams, naturwissenschaftlichen-technischen Lernzuwachs und neue berufliche Perspektiven. Gleichzeitig wird die Wirkung der TouchTomorrow-Streams bei den Schüler*innen untersucht. Dazu wird ein Mixed-Method-Ansatz verwandt: Zuerst werden anhand einer quantitativen Onlinebefragung mit zwei Befragungszeitpunkten (Vorher-Nachher-Befragung) alle teilnehmenden Schüler*innen aus NRW befragt. Aufbauend auf den ersten Erkenntnissen der Streams und der Befragungsergebnisse erfolgen dann zwei qualitative Gruppendiskussionen mit ausgewählten Schüler*innen der Mittel- bzw. Oberstufe.