Suche
Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:


eintragen
austragen
Darstellung
Schriftgröße:
grosse Schriftnormale Ansicht
BMBF-Banner
: Startseite | Aktuelles

Aktuelles

02.07.2008

"Ich will das und das ist mein Weg!" - Junge Frauen auf dem Weg in Technikberufe

Girls'Day-Studie untersucht den erfolgreichen Einstieg junger Frauen in technische Berufe und Studiengänge. Unter dem Titel "Ich will das und das ist mein Weg! - Junge Frauen auf dem Weg in Technikberufe" erscheint heute der siebte Band der Schriftenreihe des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit. Erstmals wird die erfolgreiche Berufsorientierung junger Frauen in technischen Berufen und Studiengängen in Zusammenhang mit dem Girls'Day qualitativ untersucht.

01.07.2008

113 Hochschulen bewerben sich für das Professorinnen-Programm

113 Hochschulen aus allen 16 Bundesländern haben sich mit ihren Gleichstellungskonzepten auf die erste Ausschreibung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Professorinnenprogramms beworben. Das Programm unterstützt deutsche Hochschulen dabei, langfristige Perspektiven für hoch qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen zu schaffen. "Die erste Bewerbungsrunde des von Bund und den Ländern gemeinsam finanzierten Programms ist sehr gut angelaufen. Die Resonanz ist hervorragend", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan am Montag. Die Hochschulen beantragten insgesamt über 200 Stellen für Professorinnen, davon mehr als die Hälfte für Regelprofessuren.

30.06.2008

Minderjährige größere Online-Junkies als Erwachsene

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren verbringen mehr Zeit auf Video-Plattformen im Internet als volljährige Nutzer. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des US-Marktforschungsinstituts Nielsen Online hervor. Demnach sahen Kinder im Alter zwischen zwei und elf Jahren im April dieses Jahres im Durchschnitt 51 Videostreams pro Person. Das entspricht einer Gesamtverweildauer von 118 Minuten auf entsprechenden Online-Video-Portalen.

27.06.2008

Ideenwettbewerb "Kopf und Zahl" - Dialog zwischen Geisteswissenschaften und Mathematik

Die Mathematik aus Sicht der Geisteswissenschaften - so lautet das Motto des Wettbewerbs "Kopf und Zahl", den das Bundesforschungsministerium (BMBF) im Jahr der Mathematik auslobt. Studierende und Lehrende sind eingeladen, Projekte zu entwickeln, die den Dialog zwischen Geisteswissenschaften und Mathematik anregen. Bis zu zwanzig der besten Projektideen werden mit je 10.000 Euro dotiert.

26.06.2008

Herbstzeit - Das Internetportal für Menschen im besten Alter

Zum Austausch der Generationen möchte das Internetportal "Herbstzeit" mit seinem vielfältigen Angebot beitragen. Egal welchen Alters die Nutzerinnen und Nutzer sind - bei "Herbstzeit" finden sich viele spannende Informationen, Möglichkeiten des Austausches und der aktiven Gestaltung. Für Mitglieder stehen Diskussionsforen und Chats kostenlos zur Verfügung. Bundesweit als auch regional können Interessierte sich vernetzen.

25.06.2008

Informatica Feminale - Sommerhochschule für Frauen in Bremen und Freiburg

Auch in diesem Jahr veranstalten die Universitäten in Bremen und Freiburg die Informatica Feminale, eine Informatik-Sommerhochschule für Frauen. In Bremen findet die 11. bundesweite Sommerhochschule vom 25. August bis 5. September 2008 statt. Die Universität Freiburg lädt zum 8. regionalen Sommerstudium in der Zeit vom 10. bis 13. September 2008 ein. Die Sommerhochschule richtet sich an IT-Fachfrauen und Studentinnen in technischen und naturwissenschaftlichen Studienfächern.

24.06.2008

Start des Siemens Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler

Die Siemens AG schreibt in Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen, der TU Berlin sowie der TU München den Siemens Schülerwettbewerb in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik im Rahmen des Bildungsprogramms Siemens Generation21 aus. Mit dem Siemens Schülerwettbewerb sollen Mädchen und Jungen gezielt motiviert werden, sich wissenschaftlich mit Schwerpunktthemen der Gesellschaft auseinanderzusetzen.

24.06.2008

Zwei Drittel der Deutschen sind online

Der im Juni in Berlin vorgestellte (N)ONLINER Atlas 2008 zeigt: Der Online-Anteil in Deutschland ist deutlich um fast fünf Prozent gestiegen. Insbesondere bei den über 50-Jährigen gibt es große Zuwächse. Der Abstand zwischen Frauen und Männern vergrößert sich. Bei der Wahl des Internetzugangs wird die Breitbandnutzung zum "Normalfall".

23.06.2008

Förderung auf dem Prüfstand: Neue Befragung des Bildungsbarometers

Anfang Juni startete der Bildungsbarometer eine neue Befragung. Diesmal steht das Thema Förderung in Schule und anderen Einrichtungen auf dem Prüfstand: Wie wird gefördert, wer ist dabei einbezogen, wie kommt die Förderung bei den direkt und indirekt Betroffenen an? Individuelle Förderung ist ein besonderes Merkmal des Bildungssystems der PISA-Spitzenländer und gehört daher zu den zentralen Maßnahmen, die zur Verbesserung der Bildung gefordert werden. Förderung ist aber nicht nur leistungsbezogen zu sehen, sondern als Maßnahme zur ganzheitlichen Unterstützung.

20.06.2008

Der idw-Preis für Wissenschaftsjournalismus

Der Informationsdienst Wissenschaft e. V. ist eine der wichtigsten Internet-Plattformen für Nachrichten aus Hochschulen und Wissenschaft im deutschsprachigen Raum. Als Vermittler zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit, insbesondere zwischen Pressestellen von Wissenschaftseinrichtungen und Journalisten, ermöglicht er den direkten Zugriff auf aktuelle Meldungen und Informationen aus erster Hand.

ZurckNach ObenDruck Ansicht
 

ECWT National Point of Contact

Logo NPoC ECWT

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleich ist seit Januar 2014 der deutsche National Point of Contact (NPoC) des European Centre for Women and Technology (ECWT).

›› mehr
 

Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie"

 

Erste internationale Online-Befragung zum Thema Gender and STEM

Foto von Frau in einer Sprintstartposition

Der französische N-PoC des EWCT, Global Contact, startet die erste internationale Online-Befragung Gender and STEM.

 

Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Logo zum Wissenschaftsjahr 2014

Das Wissenschaftsjahr 2014 zeigt auf, wie Wissenschaft und Forschung die Entwicklung der digitalen Gesellschaft mit neuen Lösungen vorantreiben und widmet sich den Auswirkungen der digitalen Revolution. www.digital-ist.de