Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Workshop „Ich möchte gerne Tischlerin werden!“

Der erste praxisnahe Einblick in mehrere berufliche Arbeitsabläufe im Rahmen der Berufsfelderkundung dient dazu, eine reflektierte, an den individuellen Fähigkeiten und Neigungen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtete Auswahl eines Betriebspraktikums zu fördern. Die Elemente der Berufsorientierung geschlechtersensibel zu gestalten, ist eine Querschnittsaufgabe des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW“.

ONLINE EDUCA BERLIN 2014

Rebecca Stromeyer, Geschäftsführerin von ICWE, dem Veranstalter der ONLINE EDUCA BERLIN, ist überzeugt, dass die Konferenz auch künftig eine wichtige Rolle bei der Mitgestaltung technologiegestützten Lernens spielen wird:

„Die Art und Weise des Wissenserwerbs verändert sich. Auch in Zukunft wird Technologie dabei eine wichtige Rolle spielen. Immer selbstverständlicher lernen Menschen in verschiedenen Städten, Ländern und sogar auf verschiedenen Kontinenten gemeinsam. Die ONLINE EDUCA BERLIN trägt jedes Jahr zu einem inspirierenden, internationalen Dialog über Bildung und Technologie bei. Ich bin, ebenso wie die jährlich 2 000 Teilnehmer, sehr gespannt auf das Lernen der Zukunft, auch in einem globalen Kontext.“

Die ONLINE EDUCA BERLIN ist die weltweit größte Konferenz zu technologiegestützter Aus- und Weiterbildung für den Unternehmens- und Bildungssektor sowie den öffentlichen Dienst. Jedes Jahr nehmen mehr als 2 000 Fachleute aus mehr als 100 Ländern an der Konferenz teil und machen sie zum zentralen jährlichen Event in diesem Sektor.

4. Jahrestagung des BMBF-Programms zur „Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Bildungsstätten“

Die 4. Jahrestagung des BMBF-Programms zur „Förderung der Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Bildungsstätten“ (BOP) unter dem Motto „Chance Berufsorientierung – gemeinsam Zukunft gestalten“ findet vom 1.-2.12.2014 im berliner congress center (bcc) statt. Einer der Höhepunkte des ersten Veranstaltungstags ist die Prämierung der Beispiele guter Praxis zum „Thema Kooperation mit Schulen und Einbeziehung von Eltern im BOP“. Am zweiten Veranstaltungstag widmen sich fünf Foren unterschiedlichen Themen rund um das Veranstaltungsmotto „Chance Berufsorientierung – gemeinsam Zukunft gestalten“. Es erwarten Sie außerdem spannende Diskussionsrunden sowie eine Informationsmesse:

dib-Tagung "Immer in Bewegung? Die Dinge. Die Daten. Wir."

Mit dem Tagungsmotto „Immer in Bewegung? Die Dinge. Die Daten. Wir.“ möchte der deutsche ingenieurinnenbund e.v. (dib) Ingenieurinnen, Frauen in MINT-Berufen und Studentinnen aus technischen Fachrichtungen ansprechen. Die dib-Tagung wird am Freitagnachmittag in Fulda mit Exkursionen eröffnet. Um 17 Uhr bringt ein Shuttlebus die Teilnehmerinnen von Fulda zum Tagungsort Oberelsbach im Biosphärenreservat Rhön. Am Abend ist eine Podiumsdiskussion geplant zum Thema "Logistik heute und morgen - Probleme, Fragen, Lösungsansätze." Der Samstag beginnt mit zwei Vorträgen, die sich mit der Entwicklung des Warenverkehrs und der Verkehrswege beschäftigen. Anschließend stehen mehrere parallele Workshops sowie Vorträge und Exkursionen auf dem Programm. Zusätzlich werden Bewegungsangebote die Möglichkeit geben, die wunderschöne Natur der Langen Rhön kennenzulernen. Veranstaltungsort ist das Umweltbildungshaus "Rhöniversum" in Oberelsbach.

Workshop „Perspektiven für DLR-Wissenschaftlerinnen“

Im Rahmen eines Workshops „Perspektiven für DLR-Wissenschaftlerinnen“ hat das DLR Frau Jocelyn Bell zu einem öffentlichen Vortrag an der TU Berlin eingeladen. Frau Bell Burnell war 1967 als Doktorandin maßgeblich an der Entdeckung des ersten Pulsar beteiligt. Ihr Vortrag (in Englisch) ist eine Einführung in die extreme Physik der Pulsare. In diesem Vortrag wird Jocelyn Bell Burnell die physikalischen Eigenschaften der Pulsare erklären und die Fortschritte auf dem Gebiet der Extremphysik erläutern.

Weitere Informationen:

Tag der Medienkompetenz

Wie wird Medienkompetenz in Nordrhein-Westfalen gefördert? Welche aktuellen Angebote gibt es für Jung und Alt, für Neugierige, Lernende und Lehrende? Diese und weitere Fragen diskutieren Bürgerinnen und Bürger, Politikerinnen und Politiker, Medienbildnerinnen und Medienbildner mit Expertinnen und Experten beim Tag der Medienkompetenz am 17. November 2014 im Landtag NRW in Düsseldorf. Der Aktionstag, zu dem der Landtag und die Landesregierung einladen, bietet vormittags ein Bühnenprogramm, mehrere Arbeitsgruppen und eine Ausstellung mit Informations-, Spiel- und Interaktionsangeboten zu Medienbildungsthemen, ein Medienkompetenz-Kino mit Kurzfilmen sowie Diskussionsmöglichkeiten mit den Abgeordneten aller Parteien.

DIVERSITY 2014

Am 13. und 14. November 2014 diskutieren 300 Experten und Expertinnen auf der Konferenz DIVERSITY 2014, wie mehr Vielfalt in deutschen Unternehmen und Institutionen erfolgreich genutzt werden kann. Neben Keynotes, Paneldiskussionen und Workshops wird es wieder einen DIVERSITY Slam geben - und Sie können dabei sein! Beschreiben Sie Inhalt und Darstellungsform Ihres Vortrags und wie Sie präsentieren wollen mit max. 250 Wörtern. Die Bewerbung ist bis zum 5. Oktober 2014 möglich bei Charta der Vielfalt e.V., per E-Mail oder telefonisch unter 030 84712082.

14. MINT-Konferenz /7. MINT-Botschafterkonferenz

Die MINT-Initiativen haben viel erreicht, aber es bleibt noch viel zu tun - die Next Generation MINT steht vor neuen Herausforderungen, die wir mit unseren Partner*innen und Akteur*innen gemeinsam diskutieren wollen. Wir erwarten Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik, Schulen, Hochschulen und Gesellschaft. Wir möchten auf der diesjährigen Jubiläumskonferenz auch die ehrenamtlichen MINT-Botschafterinnen und MINT-Botschafter unseres bundesweiten MINT-Botschafter-Netzwerkes ehren und die oder den 15.000sten MINT-Botschafterin / MINT-Botschafter auszeichnen. Auch in diesem Jahr lässt es sich die Schirmherrin Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nicht nehmen, per Videobotschaft die Ehrung zu begleiten und das Engagement unserer Botschafterinnen und Botschafter persönlich zu würdigen.

Workshop „Ich möchte gerne Tischlerin werden!“

Der erste praxisnahe Einblick in mehrere berufliche Arbeitsabläufe im Rahmen der Berufsfelderkundung dient dazu, eine reflektierte, an den individuellen Fähigkeiten und Neigungen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtete Auswahl eines Betriebspraktikums zu fördern. Die Elemente der Berufsorientierung geschlechtersensibel zu gestalten, ist eine Querschnittsaufgabe des Landesprogramms „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule – Beruf in NRW“.

Audi CareerDay Women vom 6. bis 7. November 2014

Täglich rollen an den Audi Standorten Neckarsulm und Ingolstadt über 3.800 Fahrzeuge vom Band. Hinter diesem Erfolg stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Audi Produktion. Im Team arbeiten sie an innovativen Lösungen, verzahnen komplexe Prozesse effizient mit stetig steigenden Produktionszahlen. Für diese Aufgaben sucht die AUDI AG im Rahmen des Audi CareerDay Women am 6. und 7. November 2014 u.a. Disponentinnen, Trainerinnen, Logistikerinnen und Produktionsplanerinnen, die in diesem herausfordernden Umfeld arbeiten und neue Wege gehen möchten.

Bewerbung bis zum 5. Oktober 2014 unter:

© 2014 kompetenzzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.