Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Startseite / Aktuelles / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften

Vom 4. bis 6.2.2016 findet die Konferenz "Geschlechtergerechte Fachdidaktik in Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften" an der Pädagogischen Hochschule Weingarten statt. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und in Kooperation mit der PH Schwäbisch Gmünd sowie dem Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen durchgeführt. Das gesellschaftliche Interesse an Fragen danach, wie man die qualifizierten Abschlüsse in naturwissenschaftlich-technischen Berufen anheben oder in den Wirtschaftswissenschaften die horizontale und vertikale Arbeitsmarktsegregation reduzieren kann, und in welchem Ausmaß und warum Jungen und Mädchen bestimmte Fächer wählen und wie das zu ändern wäre, ist groß. Die geplante Konferenz rückt daher die geschlechtergerechte Bildung in den Fächern Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaft in den Mittelpunkt, um eine geschlechtergerechte Partizipation der am Arbeitsmarkt vorzufindenden Berufssegmente zu begünstigen. Die Konferenz richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Lehrkräfte und weitere in der pädagogischen Praxis Tätige.

Fachtagung "Gute Arbeit – gendergerecht gestalten"

In der Arbeitswelt finden umfassende Veränderungen statt – mit Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen in allen Branchen. Auch Chancen und Risiken für die beschäftigten Frauen und Männer nehmen wir in dieser Fachtagung unter die Lupe. Die Entwicklungen werden genauer betrachtet und es wird überlegt, welche Anforderungen an gute Arbeit für Frauen und Männer formuliert wird. Diese Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung von FES, Forum Politik und Gesellschaft, dem Bereich Genderpolitik und dem Bereich gute Arbeit von ver.di.

Brüssel1st European Celebration of Women in Computing des ECWT

Die größte Karriereveranstaltung Europas für Frauen in der Informatik bringt junge Frauen aus der IT-Branche mit potentiellen Arbeitgebern und Führungsfrauen aus der Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Organisationen können in Kürze Workshops einreichen und/oder ein Rolemodel für den European Women in Computing Award 2015 vorschlagen.

Dialogforum zum CEDAW-Alternativbericht

Welche Gleichstellungsmaßnahmen hat Deutschland umgesetzt? Dies dokumentiert der aktuelle Regierungsbericht zum „Übereinkommen der UN zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau“ (CEDAW). Der Deutsche Frauenrat und UN Women Nationales Komitee Deutschland laden alle Interessierten zu einem Dialogforum im Berliner BMFSFJ ein. Dort soll zum einen mit der Bundesregierung über den offiziellen CEDAW-Bericht, zum anderen intern über den Alternativbericht diskutiert werden. Ein detailliertes Programm erscheint bis Mitte Oktober.

Tagung „Quote, Quark(s) und Qualität" des Arbeitskreises Frauen in Forschungszentren (akfifz)

Der Arbeitskreis Frauen in Forschungszentren (akfifz) der HGF veranstaltet die Tagung "Quote, Quark(s) und Qualität".  Das Thema ist "Frauenquote in der Wissenschaft": Ist die "Quote" in der Wissenschaft ("Quarks") "Quark" oder nicht und wirkt sie sich, wie manche befürchten, auf die "Qualität" in der Wissenschaft aus? Zielgruppe sind alle mit Interesse an dem Thema, die sich in ihren Funktionen mit der Frauenquote beschäftigen.

BMBF-Tagung: "Frauen an die Spitze Kulturwandel leben, Vielfalt fördern, Chancengerechtigkeit stärken"

Mehr Chancengerechtigkeit in Bildung und Forschung – das ist ein zentrales Anliegen der Bundesregierung. Mit "Frauen an die Spitze" hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung deshalb interdisziplinäre Forschungsarbeiten gefördert, um strukturelle Verbesserungen zu erreichen. Im Rahmen der Tagung werden die Ergebnisse der Förderung und Handlungsansätze diskutiert, wie echte Chancengleichheit für Frauen und Männer in Wissenschaft, Forschung und Unternehmen erreicht werden kann. Die Tagung findet im dbb-Forum, Berlin statt.

BMBF-Tagung "Frauen an die Spitze - Kulturwandel leben, Vielfalt fördern, Chancengerechtigkeit stärken"

Auf dieser Tagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden Ergebnisse der Förderung und Handlungsansätze  diskutiert, wie echte Chancengleichheit für Frauen und Männer in Wissenschaft, Forschung und Unternehmen erreicht werden kann. Eröffnet wird der Vortrag durch Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka. Veranstaltungsort ist das dbb-Forum Berlin.

"Komm, mach MINT." ist bei dieser Veranstaltung mit einem Messestand vertreten.

Jubiläumsveranstaltung "Jungenwelten - 5 Jahre Boys‘Day - 10 Jahre Neue Wege für Jungs

"Was erwarten Jungen von ihrem Beruf, ihrem Leben? Welche Rolle spielen Geschlechterklischees?“ sind Fragen, mit denen sich das Projekt in den letzten Jahren auseinandergesetzt hat. Mit der Jubiläumsveranstaltung "Jungenwelten - 5 Jahre Boys'Day - 10 Jahre Neue Wege für Jungs" werden Ergebnisse und Erfahrungen aus den letzten Projektjahren in aktuelle und neue Zusammenhänge gestellt. Der Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Ralf Kleindiek, wird die Veranstaltung mit einem Grußwort eröffnen. Anmeldeschluss ist der 01.11.2015

Global Education Week 2015

Die Global Education Week 2015 findet vom 14. bis 22. November statt. Das diesjährige Motto in Deutschland lautet: Make Equality Real! - Vielfalt leben, Gleichheit herstellen! Die europaweite Woche hat zum Ziel, die Themen des Globalen Lernens in Bildungseinrichtungen, Institutionen und der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Unter dem diesjährigen Motto sollen schwerpunktmäßig die Themen Chancengleichheit, Nicht-Diskriminierung und Geschlechtergleichstellung behandelt werden. Ausrichter dieser Woche auf europäischer Ebene ist das Nord-Süd-Zentrum (NSZ) des Europarates in Lissabon.

"Ready for Dialogue": Conference on the Gender Dimension in Science and Research

Die Konferenz "Ready for Dialogue" am 5. November in Berlin will dazu beitragen, durch das Zusammenbringen relevanter Akteure auf nationaler und europäischer Ebene die Aufmerksamkeit auf das innovative Potenzial der Genderdimension in Wissenschaft und Forschung sowie in der Forschungspolitik zu lenken. Die Konferenz wird organisiert vom Essen College of Gender Research der Universität Duisburg-Essen in Kooperation mit der EPWS (European Platform of Women Scientists) als europäischer Partnerorganisation und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

© 2015 kompetenzzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.