Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. (kompetenzz) fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern. Wir bündeln Expertise aus Forschung und Praxis für die Anerkennung von Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung.

Zur Unterstützung in unserem Themenfeld Frauen in Innovation und MINT suchen wir (vorbehaltlich der Mittelzusage des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) zum 1. März 2022: eine Leitung für das Metavorhaben Innovative Frauen im Fokus (Meta_IFiF) (w/m/d) für 39 h/Woche.

Frauen sind in Wissenschaft, Forschung und Innovation in Deutschland seit Jahren unterrepräsentiert. Das Potenzial von Frauen als Leistungsträgerinnen bleibt damit zu einem Großteil ungenutzt. Ziel des Metavorhabens Meta_IFiF ist es, den Austausch und die Vernetzung der BMBF geförderten IFiF-Projekte untereinander zu fördern und darüber Strukturen zu verstetigen, die die Wirkung der Maßnahmen im Rahmen der Förderlinie „Innovative Frauen im Fokus“ nachhaltig verstärken und so zur öffentlichen Sichtbarkeit von Frauen in Wissenschaft, Forschung und Innovation beitragen.

Ihre Motivation:

Sie sind erfahren im (agilen) Projektmanagement und haben Freude daran, Prozesse zielorientiert zu gestalten und weiter zu entwickeln. Sie können Menschen, Strukturen und Organisationen wirkungsvoll miteinander vernetzen und sind digital versiert. Die Erhöhung der Sichtbarkeit von Frauen ist für Sie ein zentrales Ziel, das Sie mit Engagement und gemeinsam mit Ihrem Team umsetzen. Kommunikationsfähigkeit, eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und Flexibilität sind für Sie selbstverständlich.

Ihre Hauptaufgaben:

  • Leitung des interdisziplinären Teams des Metavorhabens, Steuerung des Gesamtprozesses und Weiterentwicklung des Vorhabens mit den Beteiligten
  • Enge Zusammenarbeit mit dem fördernden Bundesministerium, den geförderten Projekten, dem interdisziplinären Beirat und weiteren externen Akteur*innen
  • Begleitung von Vernetzung und Austausch der Projekte, von Monitoring, Transfer, Verstetigung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Inhaltliche Planung, Umsetzung, Moderation und Weitentwicklung von analogen und digitalen, internen und externen Veranstaltungsformaten unterschiedlicher Größe
  • Konzeption und Sicherung des Ergebnistransfers
  • Dokumentation des Gesamtprozesses, jährliche Zwischenberichte und Abschlussbericht

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, z. B. Kommunikations-, Sozial-, Geistes- oder Politikwissenschaften, eine Promotion ist vorteilhaft, jedoch keine Voraussetzung
  • Berufserfahrung im (agilen) Projektmanagement in Hochschule/Forschung, (Wissenschafts-) Verbänden, Stiftungen oder NGOs
  • Kenntnisse im Bereich Genderstudies sind von Vorteil
  • Führungserfahrung
  • Kommunikationsstärke und nachweisbare Erfahrungen im Netzwerkmanagement
  • Selbständige und eigeninitiativ gesteuerte, effektive und effiziente Arbeitsorganisation
  • ziel- und serviceorientierte Arbeitsweise
  • Moderationserfahrung
  • Sicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit und ausgeprägte Dienstleistungsbereitschaft
  • Sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Verwendung öffentlicher Projektmittel
  • Sicherer Umgang mit digitalen Tools, idealerweise MS 365
  • Bereitschaft zu bundesweiten Dienstreisen

Wir bieten Ihnen ein interessantes Arbeitsfeld von hoher gesellschaftlicher Bedeutung und die Möglichkeit, mit einem motivierten Team kompetenter Kolleginnen und Kollegen gesellschaftlichen Wandel aktiv zu begleiten. Wir ermöglichen Remote Work, flexible Arbeitszeiten sind für uns selbstverständlich.

Die Vergütung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikation und Erfahrung in Anlehnung an TVöD-Bund bis zur Entgeltgruppe 13. Die Stelle ist befristet bis zum 28.02.2027. Dienstort ist Bielefeld.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen unsere Geschäftsführerin Dr. Ulrike Struwe gerne zur Verfügung.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung (per E-Mail) an:

Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.

Am Stadtholz 24, 33609 Bielefeld

Izabela Bukowska

www.kompetenzz.de

Aus Nachhaltigkeitsgründen bitten wir Sie von postalischen Bewerbungen abzusehen. Vielen Dank!

Wir ermutigen ausdrücklich alle Interessierten unabhängig von ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit, Geschlechtsidentität, sexuellen Orientierung, Behinderung, Hochbegabung oder ihres Alters zur Bewerbung.

Das ist unser Team: www.kompetenzz.de/kompetenzz/unser-team
Das sind unsere aktuellen Projekte & Aktivitäten: www.kompetenzz.de/aktivitaeten
Mit diesen Themen beschäftigen wir uns: www.kompetenzz.de/themen