Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / TV- und Kinoproduktionen

Repräsentation und Darstellung von Frauen und Männern in TV- und Kinoproduktionen

Das Phänomen „audiovisuelle Diversität“ wurde in der aktuellen Studie des Instituts für Medienforschung untersucht. Die Studie zeigt klare Ergebnisse: Männer als Hauptakteure/Protagonisten sind mit 66 Prozent im Vergleich zu Frauen (33%) deutlich überrepräsentiert. Auch im Kinderfernsehen zeigt sich, dass fiktionale Tiere, Pflanzen und Maschinen zu über 80% männlich sind.

Die Studie „Audiovisuelle Diversität?“ ist die bislang umfassendste Studie zur Ermittlung von Geschlechterdarstellungen in deutschen TV- und Kinoproduktionen. Als Grundlage diente eine detaillierte Analyse von über 3.000 Stunden TV-Programm aus dem Jahr 2016 und über 800 deutschsprachigen Kinofilmen aus den letzten sechs Jahren.

Mehr zu der Studie sowie ein Kurzbericht:

de.diversitymine.eu

Alle News

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.