Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

Startseite / Aktuelles / Podiumsdiskussion Preview Hidden Figures

Angeregte Podiumsdiskussion nach der Preview von „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“

Hidden Figures Poster
Hidden Figures Poster

Plakat zum Kinofilm Hidden Figures

Plakat zum Kinofilm Hidden Figures

Im Bielefelder Programmkino Lichtwerk wurde der rote Teppich ausgerollt: In Kooperation mit 20th Century Fox und dem Lichtwerk lud das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. zur Preview von „Hidden Figures“ ein.

„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ erzählt die wahre, inspirierende Geschichte von Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson, drei starken Frauen, die sich mit Würde und Humor gegen Diskriminierung in der weißen und männerdominierten Gesellschaft der frühen 1960er Jahren behaupten, über alle Erwartungen hinaus erfolgreich sind und den Weg für künftige Generationen bereiten.

Der Film zeigt die Geschichte dreier brillanter afroamerikanischer Mathematikerinnen, die ab den 1950er Jahren bei der NASA beschäftigt waren. Die auch als „Computer in Röcken“ bezeichneten Frauen haben die erste Erdumrundung des Astronauten John Glenn mit ermöglicht und sprengten damit die Grenzen der von Weißen geprägten Männerdomäne. Frauen in technischen Berufsfeldern ist eines der Schwerpunktthemen des Kompetenzzentrums.

Podiumsdiskussion zum Film Hidden Figures
Podiumsdiskussion zum Film Hidden Figures

Dr.-Ing. Mareen Vaßholz (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG), Uta Brömelmeyer (Moderation), Prof. Dr. Eva Schwenzfeier-Hellkamp (Fachhochschule Bielefeld) und Eva Viehoff (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.). (v.l.)

Dr.-Ing. Mareen Vaßholz (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG), Uta Brömelmeyer (Moderation), Prof. Dr. Eva Schwenzfeier-Hellkamp (Fachhochschule Bielefeld) und Eva Viehoff (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.). (v.l.)

Im Anschluss an die Filmvorführung gab es eine Podiumsdiskussion. Die Teilnehmerinnen waren Prof. Dr. Eva Schwenzfeier-Hellkamp (Fachhochschule Bielefeld), Dr.-Ing. Mareen Vaßholz (WAGO Kontakttechnik GmbH & Co.KG) sowie Eva Viehoff (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.). Moderiert wurde die Diskussion von Uta Brömelmeyer. Im Fokus stand hier die Frage nach der heutigen Gleichberechtigung, was besser geworden ist – und was nicht.

Die jüngste Podiumsteilnehmerin Mareen Vaßholz gab den jungen Frauen mit auf den Weg: „Ich rate allen jungen Frauen, das zu machen, was ihnen Spaß macht. Und wenn ihr aus eurem Umfeld hört ‚das kannst du doch nicht‘ – dann macht erst recht weiter!“ Professorin Schwenzfeier-Hellkamp rät den jungen Frauen schon heute auch an die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu denken: „Ich habe einen tollen Job und tolle Kinder. Damit das klappt, ist es wichtig, zu netzwerken – im beruflichen und privaten Bereich.“ Denn ohne einen engagierte Ehemann und Vater, Oma und Opa und die Patentante sei Vereinbarkeit deutlich schwieriger umzusetzen.

„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ ist in drei Kategorien für den Oscar nominiert. Der Mut machende Film über drei herausragende afroamerikanische Mathematikerinnen bei der NASA wurde sowohl als Bester Film als auch für das Beste adaptierte Drehbuch nominiert. Octavia Spencer erhielt eine Nominierung für ihre starke und gleichzeitig einfühlsame Darstellung der Dorothy Vaughan als Beste Nebendarstellerin.

Alle News

© 2017 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.