Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

kompetenzz. ist An-Institut der Fachhochschule Bielefeld

Startseite / Aktuelles / Genderforschung in MINT

Workshop "Genderforschung in MINT"

Am 19.07.18 findet der Workshop "Genderforschung in MINT" im Liefmannhaus in Freiburg statt.

In „Gendering MINT digital. Open Science aktiv gestalten" werden Erkenntnisse der Geschlechterforschung im MINT-Bereich mit Digitalisierungsprozessen verknüpft. Es ist ein vom BMBF gefördertes Verbundprojekt der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Humboldt-Universität zu Berlin und der Hochschule Offenburg.

Das Vorhaben startet mit drei Workshops zu den Themen „gendersensitive Didaktik und Digitalisierung", „Genderforschung in MINT" und „Gleichstellungspolitik" an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Expertinnen und Experten tragen hier das bestehende Know How zusammen, mit dem Ziel, gendersensitive Inhalte und Didaktiken in Open-Science-Modulen bereitzustellen. Die Digitalisierung und freie Verfügbarkeit dieses Wissens soll einen Transfer in unterschiedliche Zielgruppenfelder in MINT, an die Schnittstellen von MINT und Gesellschaft sowie in die Gleichstellungspolitikermöglichen. Abgeschlossen wird diese Veranstaltungsreihe in Berlin mit einem Feedback Workshop und Abschluss-Symposium.

Referentin Prof. Dr. Nicola Marsden ist Professorin im Software Engineering, forscht zu Prozessen der IT-Gestaltung und leitet das BMBF-Projekt GEWINN, das im Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. angesiedelt ist.

Quelle: www.genderingMINT.uni-freiburg.de

Alle News

© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.