Startseite / Suchen / Fortgeschritten

Erweiterte Suche


Jugend, Information und (Multi-)Media - JIM-Studien des Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest

Diese Basisuntersuchung des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs) untersucht nunmehr zum achten Mal in Folge das Medienverhalten der 12- bis 19-Jährigen in der Bundesrepublik. In der Zeit von Juni bis Juli 2005 wurden hierfür ca. 1.200 Telefoninterviews zu Medienausstattung, Medienumgang und dem Informationsverhalten junger Menschen in Deutschland durchgeführt.

mehr...

Kinder und Medien - KIM Studien

Seit 1999 führt der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest regelmäßig eine Basisstudie zum Stellenwert der Medien im Alltag von Kindern (6 bis 13 Jahre) durch. Die KIM-Studie ist als Langzeitprojekt angelegt, um die sich im permanenten Wandel befindlichen Rahmenbedingungen des Medienangebots und die damit verbundenen Veränderungen adäquat abbilden zu können.

mehr...

Genderforschung Informatik

Prof. Britta Schinzel ist in der Abteilung "Modellbildung und soziale Folgen" am Institut für Informatik und Gesellschaft der Universität Freiburg tätig und bietet Publikationen und Vorträge zum Download an, u.a. zum Thema "Informatik und Gesellschaft" (gesellschaftliche Folgen der Informationstechnik) und "Genderforschung Informatik".

mehr...

Gestaltung der Informationsgesellschaft aus der Perspektive von Frauen

Prof. Gabriele Winker, Gründungs- und Vorstandsmitglied sowie von 1999 bis 2001 Vorsitzende des Vereins "Frauen geben Technik neue Impulse" e.V. stellt auf ihrer Homepage eine umfassende Literaturliste zur Verfügung, einige Titel stehen als Download zur Verfügung.

mehr...

GMD Report Nr. 149 Zukunftsfähige Informationsgesellschaft und Gender | 2001

Es geht in diesem Beitrag aus der Reihe der GMD Reports um die Beschreibung des Zusammenhangs von Informationsgesellschaft, Sustainable Development und - den noch weitgehend aus wissenschaftlichen Untersuchungen und technologischen Entwicklungen ausgeblendeten - Geschlechterverhältnissen.

mehr...

Erste Untersuchung des Bundesportals www.bund.de unter Genderaspekten

Chancengleiche Teilhabe bei der Internetnutzung ist eines der wesentlichen Ziele des Aktionsprogramms Informationsgesellschaft Deutschland 2006. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die europäische Gender-Strategie dar. Sie fordert dazu auf, die Gleichstellung von Frauen und Männern als durchgängiges Leitprinzip auch für die großen Internetprojekte in Bund und Ländern zu realisieren.

Der Verein Frauen geben Technik neue Impulse e.V. hat daher beispielhaft im Rahmen eines Gutachtens das Thema "Gender Mainstreaming im Bundesportal BundOnline 2005" untersucht.

mehr...

Bessere Lebensqualität durch Technologien

Als im Dezember 2004 in Genf Vertreterinnen und Vertreter aller Nationen beim World Summit on Information Society (WSIS) über Informationstechnologien und ihre Auswirkungen auf die Weltgesellschaft diskutieren, wurde dem Thema "Gender" ein Paragraph des Schlussdokuments gewidmet.

mehr...

Bridging the Gender Digital Divide

Der Bericht über Gender und ICT in Mittel- und Osteuropa und in den Ländern der Gemeinschaft unabhängiger Staaten steht als PDF-Dokument (714 KB) in englischer Sprache zum Download unter http://web.undp.sk bereit.

mehr...

Attraktivität von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern

Der drohende Fachkräftemangel verschärft den Wettbewerb um gute Arbeitskräfte. Wertvorstellungen und Ansprüche an einen Arbeitgeber von Seiten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer verändern sich. Was muss ein Unternehmen bieten, um Fachkräfte zu werben bzw. zu halten? Was macht einen Arbeitsplatz bzw. einen Arbeitgeber attraktiv für qualifiziertes Personal? Welche Schwerpunkte setzen Frauen und Männer bei der Wahl eines Arbeitgebers? Gibt es relevante Unterschiede zwischen den Geschlechtern bezüglich der Beurteilung von Arbeitsbedingungen? Was muss ein Unternehmen bieten, um insbesondere weibliche Fach- und Führungskräfte zu gewinnen?

Von den rund 1000 Besucherinnen und Besuchern des D21 Kongresses: "Neue Jobs durchs Internet: Impulse für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in der Informationsgesellschaft" im Oktober 2003 wurden nach einer Zufallsstichprobe 84 ausgewählte Personen (41 Frauen und 43 Männer) zu diesen Themen interviewt.

mehr...
© 2018 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.