Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Startseite / Presse / PM Internationaler Frauentag 2015

Internationaler Frauentag: „Make It Happen". Keine Scheuklappen bei der Berufswahl!

Die Vorsitzende des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Prof. Barbara Schwarze, plädiert anlässlich des Internationalen Frauentags für langfristig angelegte Maßnahmen zur Berufs- und Lebensplanung, um nachhaltig mehr Frauen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz MINT -  zu gewinnen. „Angebote wie der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag und der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen ‚Komm, mach MINT.‘ zeigen, wie wichtig es ist, das Anliegen konsequent zu verfolgen. Denn Geschlechterstereotype wirken wie Scheuklappen, die die Wahrnehmung der eigenen Interessen und vorhandener Talente behindern“, so Prof. Schwarze.

Das Kompetenzzentrum entwickelt im Verbund mit starken Partnern Projekte wie den bundesweiten Girls’Day und „Komm, mach MINT.“ mit den Erfolgsprinzipien Diversity und Chancengleichheit. Gemeinsames Ziel ist, alle Potentiale in die Gestaltung des gesellschaftlichen Miteinanders in einer zunehmend von Technik durchdrungenen Lebenswelt einzubeziehen.

Der Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag ist ein  Meilenstein in der Berufsorientierung junger Frauen: Schon früh werden die Mädchen  an technische, naturwissenschaftliche und handwerkliche Berufe herangeführt. Auch die Unternehmen profitieren vom Girls’Day: 28 Prozent der mehrfach am Girls’Day teilnehmenden Unternehmen erhalten Bewerbungen für Praktikums- und Ausbildungsplätze von Frauen, die als Schülerinnen am Girls'Day teilgenommen haben. Jedes fünfte Unternehmen stellt diese Bewerberinnen ein. Und mit dem Boys’Day – Jungen-Zukunftstag eröffnet das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit seit 2011 Schülern neue Berufs- und Lebensperspektiven auch hinsichtlich der Gleichstellung der Geschlechter und Partnerschaftlichkeit in der Familie.

Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, mach MINT.“ setzt das Engagement beim Übergang zum Studium fort. Das  stetig wachsende Bündnis mit mittlerweile über 190 Partnern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien zeigt, wie durch effiziente Kooperationen und Vernetzung die MINT-Bildung entlang der gesamten Bildungskette intensiviert und eine breite Öffentlichkeit erreicht wird. Seit Gründung des Pakts 2008 ist die Zahl der MINT-Studienanfängerinnen insgesamt um gut 70 Prozent gestiegen - von fast 60.000 auf über 100.000 junge Frauen. Somit ist von allen Studierenden, die ein MINT-Studium beginnen, fast jede dritte eine Frau.

Hier können Sie unser Websitedesign zum Internationalen Frauentag nochmal anschauen (es legt sich im Browserfenster über den Inhaltsbereich).

Pressekontakt
Ute Kempf | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
Wilhelm-Bertelsmann-Straße 10 | 33602 Bielefeld
Telefon: 0521-106 7321 | Telefax: 0521-106 7171
kempfkompetenzzde
www.kompetenzz.de

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. fördert bundesweit die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung.

Alle News

© 2016 Kompetenzzentrum Technik - Diversity - Chancengleichheit e.V.